In den letzten Jahrzehnten wurden zahlreiche angeborene und vererbbare Genveränderungen (Mutationen) beschrieben, die mit einem Risiko für das Auftreten myeloischer Neoplasien im Laufe des Lebens verbunden sind (Leukämie-Prädisposition). Manche dieser Mutationen führen nicht nur zu einer Leukämie-Prädisposition, sondern können auch mit anderen körperlichen Auffälligkeiten verbunden sein (z.B. das GATA2-Syndrom, Noonan-Syndrom oder Down Syndrom).

Zu den myeloischen Neoplasien gehören

Akute Leukämien (akute myeloische Leukämie, AML),

Chronische Leukämien (chronische myeloische Leukämie CML, juvenile myelomonozytäre Leukämie JMML und chronische myelomonozytäre Leukämie CMML),

Myeloproliferative Erkrankungen (transiente abnorme Myeloproliferation bei Down Syndrom TAM, myeloproliferative Erkrankung bei Noonan Syndrom, hypereosinophiles Syndrom und ähnliche)

Myelodysplastisches Syndrom (MDS), primär oder sekundär nach Knochenmarkversagen

AML Knochenmark

Experten aus Freiburg, Tübingen, Hannover, Halle und Düsseldorf haben sich in 2019 zum MyPred Konsortium zusammengeschlossen. Die Mitglieder von MyPred wollen die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Prädispositionssyndromen für myeloische Neoplasien verbessern.

Die Wissenschaftler*innen und Ärzt*innen von MyPred haben es sich zum Ziel gesetzt,

  • zu verstehen, wie bestimmte angeborene genetische Veränderungen die Entstehung von myeloischen Neoplasien begünstigen
  • bislang unbekannte genetische Syndrome mit einem erhöhten Risiko für myeloische Neoplasien zu identifizieren
  • Therapien zu entwickeln und zu verbessern
  • betroffene Menschen und ihre Familien zu begleiten und zu informieren, und Patienten-Selbsthilfegruppen zu unterstützen.

MyPred ist eng vernetzt mit der Europäischen Arbeitsgruppe für MDS und JMML im Kindesalter (European Working Group of MDS, SAA and JMML in Childhood; EWOG-MDS/SAA) und mit dem Internationalen Register für die schwere kongenitale Neutropenie (Severe Congenital Neutropenia International Registry; SCNIR).

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert MyPred seit 2019. MyPred ist Teil des Netzwerks Research4Rare.

Mitglieder

 

PD Dr. med. univ. PhD
Miriam Erlacher
Universitätsklinikum Freiburg
Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

miriam.erlacher@uniklinik-freiburg.de
Website RE4CH
Website UKF

SP5, Konsortiumssprecherin

 

Prof. Dr. med.
Christian Flotho
Universitätsklinikum Freiburg
Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

christian.flotho@uniklinik-freiburg.de
Website RE4CH
Website UKF

SP3

 

Prof. Dr. med.
Gudrun Göhring
Medizinische Hochschule Hannover
Institut für Humangenetik

goehring.gudrun@mh-hannover.de
Website

CP2

 

Prof. Dr. rer. nat.
Thomas Illig
Medizinische Hochschule Hannover
Institut für Humangenetik

illig.thomas@mh-hannover.de
Website

SP1

 

Prof. Dr. med.
Jan-Henning Klusmann
Universitätsklinikum Frankfurt
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Jan-Henning.Klusmann@kgu.de
Website

SP4

 

Prof. Dr. med.
Roland Meisel
Universitätsklinikum Düsseldorf
Klinik für Pädiatrische Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie
Bereich Pädiatrische Stammzelltherapie

meisel@med.uni-duesseldorf.de
Website

SP6

 

Prof. Dr. med.
Charlotte Niemeyer
Universitätsklinikum Freiburg
Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

charlotte.niemeyer@uniklinik-freiburg.de
Website

CP2

 

Prof. Dr. med.
Marc Remke
Universitätsklinikum Düsseldorf
Klinik für Pädiatrische Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie

marc.remke@med.uni-duesseldorf.de
Website

SP6

 

Dr.med., PhD
Tim Ripperger
Medizinische Hochschule Hannover
Institut für Humangenetik

ripperger.tim@mh-hannover.de
Website

SP1

 

Prof. Dr. med.
Brigitte Schlegelberger
Medizinische Hochschule Hannover
Institut für Humangenetik

schlegelberger.brigitte@mh-hannover.de
Website

CP1

 

Prof. Dr. Dr.
Julia Skokowa
Universitätsklinikum Tübingen
Innere Medizin II: Hämatologie, Onkologie, klinische Immunologie und Rheumatologie

Julia.Skokowa@med.uni-tuebingen.de
Website
Website

CP3, SP2

 

PD Dr. med.
Brigitte Strahm
Universitätsklinikum Freiburg
Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

brigitte.strahm@uniklinik-freiburg.de

CP3

 

Prof. Dr. med.
Karl Welte
Universitätsklinikum Tübingen
Kinderheilkunde I: Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie und Onkologie

Karl.Welte@med.uni-tuebingen.de
Website
Website

SP2

 

Dr. med
Marcin Wlodarski
Universitätsklinikum Freiburg
Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

marcin.wlodarski@uniklinik-freiburg.de

CP1

 

PD Dr.
Ayami Yoshimi-Nöllke
Universitätsklinikum Freiburg
Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

ayami.yoshimi@uniklinik-freiburg.de

CP3

 

PD Dr. med., MPH
Cornelia Zeidler
Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie und Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie, Onkologie und Stammzelltransplantation

Zeidler.Cornelia@mh-hannover.de
Website

CP2

 

Dr.rer.nat
Ursula Kern
Universitätsklinikum Freiburg
Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

ursula.kern@uniklinik-freiburg.de

Koordinatorin

Projekte